Pilsudski-Platz

Der Herbst zu Gast in Warschau

Jesien heißt Herbst auf Deutsch. Im Sächsischen Park stehen ein Dutzend Statuen, die bestimmte Berufe, Tugenden oder eben Jahreszeiten symbolisieren.

Der Herbst zieht langsam in Warschau ein und macht sich durch etwas niedrigere Temperaturen bemerkbar. Wie man jedoch sehen kann, ist der Himmel die meiste Zeit über wolkenlos. Der Herbst wird hierzulande als “Golden” bezeichnet. Dem kann ich nur zustimmen.

Am Sächsischen Palais, welches als solches nicht mehr existiert, steht das Grab des Unbekannten Soldaten. Auf der anderen Seite des riesengroßen Platzes ist auch schon die Prachtstraße “Krakowskie Przedmiescie”. Dort steht der Präsidentenpalast, dort ist Chopin aufgewachsen und dort befindet sich schließlich auch die Warschauer Altstadt.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s